Leipzig

Nach Angaben der Stadt Leipzig ergibt sich folgendes Bild:

  • 7-Tage-Inzidenz-Hospitaliserung = Anzahl der Krankenhausaufnahmen in Verbindung mit COVID-19 innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner, wobei die Hospitalisierung dem Meldedatum des Infektionsfalles zugeordnet wird. COVID-19-Fälle, die hospitalisiert werden, werden nachträglich in die Berechnungen eingefügt – und zwar an dem Tag, an dem der Patient positiv getestet wurde. Dies bedeutet, dass die berechneten Werte der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung einer täglichen Anpassung unterliegen und einen gewissen Meldeverzug aufweisen.
  • 7-Tage-Inzidenz-Hospitaliserung = Anzahl der Krankenhausaufnahmen in Verbindung mit COVID-19 innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner, wobei die Hospitalisierung dem Meldedatum des Infektionsfalles zugeordnet wird. COVID-19-Fälle, die hospitalisiert werden, werden nachträglich in die Berechnungen eingefügt – und zwar an dem Tag, an dem der Patient positiv getestet wurde. Dies bedeutet, dass die berechneten Werte der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung einer täglichen Anpassung unterliegen und einen gewissen Meldeverzug aufweisen.
  • 7-Tage-Inzidenz-Hospitaliserung = Anzahl der Krankenhausaufnahmen in Verbindung mit COVID-19 innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner, wobei die Hospitalisierung dem Meldedatum des Infektionsfalles zugeordnet wird. COVID-19-Fälle, die hospitalisiert werden, werden nachträglich in die Berechnungen eingefügt – und zwar an dem Tag, an dem der Patient positiv getestet wurde. Dies bedeutet, dass die berechneten Werte der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung einer täglichen Anpassung unterliegen und einen gewissen Meldeverzug aufweisen.
  • 7-Tage-Inzidenz-Hospitaliserung = Anzahl der Krankenhausaufnahmen in Verbindung mit COVID-19 innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner, wobei die Hospitalisierung dem Meldedatum des Infektionsfalles zugeordnet wird. COVID-19-Fälle, die hospitalisiert werden, werden nachträglich in die Berechnungen eingefügt – und zwar an dem Tag, an dem der Patient positiv getestet wurde. Dies bedeutet, dass die berechneten Werte der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung einer täglichen Anpassung unterliegen und einen gewissen Meldeverzug aufweisen.
  • 7-Tage-Inzidenz-Hospitaliserung = Anzahl der Krankenhausaufnahmen in Verbindung mit COVID-19 innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner, wobei die Hospitalisierung dem Meldedatum des Infektionsfalles zugeordnet wird. COVID-19-Fälle, die hospitalisiert werden, werden nachträglich in die Berechnungen eingefügt – und zwar an dem Tag, an dem der Patient positiv getestet wurde. Dies bedeutet, dass die berechneten Werte der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung einer täglichen Anpassung unterliegen und einen gewissen Meldeverzug aufweisen.

Stand: 20.05.2022, 8:00 Uhr

Diese Zahlen werden am Wochenende nicht aktualisiert.
Quelle und detaillierte Informationen: Stadt Leipzig